Peter Altmaier (Foto: picture alliance / Flashpic | Jens Krick)

Junger Wilder im Ruhestand

mit Informationen von Christoph Grabenheinrich   17.12.2021 | 16:17 Uhr

Nach 27 Jahren als Bundestagsabgeordneter, fast eineinhalb Jahrzehnten in Regierungsverantwortung und fünf Regierungsämtern endete mit dem Abschied Angela Merkels auch die politische Karriere von Peter Altmaier. Kaum jemand hatte in den vergangenen Jahrzehnten so dauerhaft politischen Einfluss wie der CDU-Politiker.

Die politische Karriere von Peter Altmaier kann sich sehen lassen. Kaum jemand hatte in den vergangenen Jahrzehnten so dauerhaft politischen Einfluss wie der CDU-Politiker. Doch es gab auch einiges an Kritik.

Das komplette Interview im Video

Altmaier: „ Die allermeisten Tätigkeiten sind spannend, wenn man sich mit ihnen beschäftigt“.
Video [SR.de, (c) SR, 17.12.2021, Länge: 27:11 Min.]
Altmaier: „ Die allermeisten Tätigkeiten sind spannend, wenn man sich mit ihnen beschäftigt“.

Von der Pizza-Connection ins Kanzleramt

1994 zog Altmaier in den Bundestag in Bonn ein. Altmaier netzwerkte, arbeitete sich fleißig in die jeweiligen Themen ein. Schon bald gehörte er zu den jungen Wilden, die sich mit Kanzler Kohl anlegten. Im Rahmen der Pizza-Connection sondierte er mögliche Optionen mit den Grünen, mit denen viele seiner Parteifreunde damals noch nicht mal reden wollten.

2004 beginnt sein steter Weg nach oben. Erst Justiziar der CDU-Fraktion, dann Innenstaatssekretär, parlamentarischer Geschäftsführer, schließlich Umweltminister. Kaum ein Minister zieht so oft um. Schon wenig später rückt Altmaier ins absolute Zentrum der Macht, wird Kanzleramtschef und damit rechte Hand der Kanzlerin und Regierungsmanager.

Merkel vertraut ihm, die beiden verstehen sich fast blind, er ist ihre Allzweckwaffe. Altmaier wird Flüchtlingskoordinator, übernimmt später übergangsweise noch das Finanzministerium, zum Schluss dann das Wirtschaftsministerium.

Kritik von mehreren Seiten

Spannend seien alle Ämter gewesen, vor allem aber das Umweltministerium, sagt Altmaier. Genau dort und als Wirtschaftsminister steht er aber auch immer wieder in der Kritik: die Energiewende zu wenig ambitioniert, der Kohleausstieg den einen zu schnell, den anderen zu langsam. Damit ist es nun vorbei.

Nach seiner politischen Karriere will Altmaier Vorträge halten, sein Wissen weitergeben. Außerdem möchte er Europa bereisen und die Kultur der Nachbarn besser kennenlernen. Bislang habe seine Auswilderung ins normale Leben schon ganz gut funktioniert, sagt ein sehr aufgeräumter Ex-Minister.

Video [aktueller bericht, 16.12.2021, Länge: 4:33 Min.]
Rückblick auf Peter Altmaiers (CDU) Zeit in der Politik
Peter Altmaier (CDU) war 27 Jahre Bundestagsabgeordneter, fast eineinhalb Jahrzehnte in Regierungsverantwortung und hatte insgesamt fünf Regierungsämter inne. Seit einer Woche ist er nun außer Dienst. Der aktuelle bericht hat den Multiminister a.D. getroffen.

Peter Altmaier: Junger Wilder im Ruhestand
Audio [SR 3, Christoph Grabenheinrich, 17.12.2021, Länge: 03:11 Min.]
Peter Altmaier: Junger Wilder im Ruhestand
Nach 27 Jahren als Bundestagsabgeordnetem, fast eineinhalb Jahrzehnten in Regierungsverantwortung und fünf Regierungsämtern endete mit dem Abschied Angela Merkels auch die politische Karriere von Peter Altmaier. Kaum jemand hatte in den vergangenen Jahrzehnten so dauerhaft politischen Einfluss wie der CDU-Politiker.

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht im SR Fernsehen am 16.12.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja