Luftbildaufnahme von Saarbrücken (Foto: SR/Alexander M. Groß)

Regionalverband verschärft Corona-Maßnahmen

  16.10.2020 | 16:26 Uhr

Der Regionalverband und die Landeshauptstadt Saarbrücken haben am Freitag in gleichlautenden Allgemeinverfügungen die Corona-Maßnahmen verschärft. Dies sei notwendig, weil am Donnerstag der Wert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen im Regionalverband überschritten wurde.

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo und Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt haben sich auf folgende Maßnahmen verständigt, um das aktuelle Infektionsgeschehen zu bekämpfen:

  • Die Anzahl von Gästen bei privaten Feierlichkeiten im öffentlichen Raum wird auf 25, im privaten Raum auf 15 begrenzt. Auf diese Werte hatten sich die Vertreter von Bund und Ländern am Mittwoch geeinigt.

  • Des Weiteren ist der Ausschank und die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken in Restaurants, Kneipen, Schank- und Speisewirtschaften, Bars, Kantinen, Hotelrestaurants und -bars, Eisdielen und Eiscafés in der Zeit zwischen 0.00 Uhr und 6.00 Uhr untersagt. Dies betrifft auch andere Verkaufsstätten, insbesondere Tankstellen und Kioske.

Uwe Conradt: Disziplin ist das Gebot der Stunde
Audio [SR 1, (c) Frank Falkenauer, Uwe Conradt, 16.10.2020, Länge: 03:17 Min.]
Uwe Conradt: Disziplin ist das Gebot der Stunde

Gillo und Conradt appellieren gemeinsam an die Bürger im Regionalverband, die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln konsequent zu beachten. Sollte in den kommenden Tagen auch der Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen im Regionalverband überschritten werden, würde diese Maßnahmen nochmals verschärft und ergänzt. Die Verfügung tritt am Samstag ab 0.00 Uhr in Kraft. Am Donnerstag hat der Regionalverband den Wert von 35 pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen überschritten.

Unterschied zum öffentlichen Raum
Darum gelten im privaten Bereich andere Corona-Regeln
Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, werden derzeit vor allem für den privaten Bereich strengere Beschränkungen erlassen. Für viele Saarländer sind diese Regeln manchmal schwer nachvollziehbar. Die Landesregierung hat die wichtigsten Maßnahmen nun noch einmal ausführlich begründet.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja