Plakate weisen in Saarbrücken auf Alkoholverbot und Feuerwerksverbot hin (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Alkoholverbot an Heiligmorgen in Saarbrücken

  21.12.2021 | 17:56 Uhr

Die sonst üblichen Heiligmorgen-Feiern in Saarbrücken können auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. In der Landeshauptstadt hat die Ortspolizeibehörde rund um den St. Johanner Markt ein Alkoholverbot und Maskenpflicht erlassen. Ähnliches gilt auch in Saarlouis.

Traditionell startet der 24. Dezember für viele Saarbrückerinnen und Saarbrücker mit einem feuchtfröhlichen Beisammensein auf dem St. Johanner Markt. Aufgrund der Corona-Pandemie muss das nun schon zum zweiten Mal weitgehend ausfallen.

Verbot zwischen 11.00 und 16.00 Uhr

Die Ortspolizeibehörde der Landeshauptstadt hat für Freitag, 24. Dezember, zwischen 11.00 und 16.00 Uhr ein Alkoholverbot auf dem St. Johanner Markt und den angrenzenden Straßen erlassen. Außerdem besteht dort eine allgemeine, verschärfte Maskenpflicht.

Nur an einem festen Sitzplatz innerhalb der zugelassenen Außengastronomie darf die Maske zum Essen und Trinken abgenommen werden, und nur dort ist Alkoholkonsum erlaubt. Anders als im vergangenen Jahr dürfen die Gaststätten öffnen.

Hier gelten Verbot und Maskenpflicht

Das Alkoholverbot und die Maskenpflicht gelten für folgende Bereiche:

  • St. Johanner Markt
  • Kath.-Kirch-Straße
  • Türkenstraße
  • Saarstraße bis zur Kreuzung Am Stadtgraben
  • Kappenstraße
  • Kaltenbachstraße bis zur Kreuzung Gerberstraße
  • Kronenstraße
  • Ev.-Kirch-Straße
  • Fröschengasse
  • Am Stiefel
  • Cora-Eppstein-Platz

Durch diese Maßnahmen sollen größere Menschenansammlungen vermieden und so das Infektionsrisiko gesenkt werden.

Vor und nach dem 24. Dezember gelten die bereits bekannten 2G-Beschränkungen für den Bereich.

Gleiches Bild in Saarlouis

Eine ähnliche Regelung hatte vergangene Woche auch Saarlouis für den 24. Dezember angekündigt. Die Kreisstadt hat für diesen Tag eine Allgemeinverfügung erlassen. Auch hier können die Gaststättenbetreiber unter den bekannten Corona-Regelungen öffnen.

Außerhalb der Restaurants und Kneipen aber ist Alkoholkonsum an diesem Tag in der Saarlouiser Altstadt verboten, gleichzeitig gilt auch ein Glasverbot. Altstadtbesucher sind angehalten, eine Maske zu tragen. Die Stadtverwaltung rät allerdings von einem Besuch ab. Einerseits hätten viele Gastronomen angekündigt, gar nicht erst zu öffnen. Andererseits rechne man auch mit einem erneuten Protest von Gegnern der Corona-Maßnahmen.

Außerdem wies die Stadtverwaltung darauf hin, dass sich die Regelungen noch jederzeit ändern können.

Sowohl in Saarlouis als auch in Saarbrücken will die Polizei die Einhaltung des Alkoholverbots und der Maskenpflicht am 24. Dezember kontrollieren.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 21.12.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja