Eine Frau hält eine Rechnung in der Hand. (Foto: picture alliance | CHROMORANGE / BilderBox)

AGV warnt vor gefälschten Handwerker-Rechnungen im Saarland

Axel Wagner   03.05.2022 | 14:56 Uhr

Der AGV Bau Saar warnt vor gefälschten Handwerkerrechnungen. Betrüger verschicken manipulierte Rechnungen mit gefälschter Bankverbindung. Bislang sind bei zwei Betrieben aus dem Kreis Neunkirchen Fälle bekannt. Der Schaden ist enorm.

Im Saarland greift offenbar eine noch recht neue Betrugsmasche mit gefälschten Handwerkerrechnungen um sich. Der Arbeitgeberverband der Bauwirtschaft des Saarlandes (AGV Bau Saar) hat eine entsprechende Warnung veröffentlicht.

Nach bisher bekannten Informationen sind zwei Unternehmen aus dem Kreis Neunkirchen betroffen, ein Dachdecker und ein Fliesenlegerbetrieb.

Gefälschte Handwerkerrechnungen im Umlauf
Audio [SR 3, (c) SR Nadine Thielen , 04.05.2022, Länge: 02:23 Min.]
Gefälschte Handwerkerrechnungen im Umlauf

So gehen die Betrüger vor

Nach Einschätzung des AGV läuft der Betrug folgendermaßen ab: Der Kunde erhält eine manipulierte Rechnung, auf der eine andere Bankverbindung angegeben ist als die eigentliche des Unternehmens. Vermutlich wurde die Originalrechnung bei der Post oder einem Postdienstleister abgefangen, am Computer eingescant oder kopiert und die Original-Bankverbindung wegretuschiert.

Alle Briefe wurden per Post zugestellt. Der AGV geht davon aus, dass alle in den gleichen Postbriefkasten eingeworfen wurden.

Großer Schaden

Der Schaden ist vermutlich enorm. Allein bei dem betroffenen Dachdeckerbetrieb sind fünf Fälle bekannt geworden. In einem Fall geht es laut AGV sogar um eine Schlussrechnung über 20.000 Euro. Der Kunde hatte direkt nach Erhalt der manipulierten Rechnung gezahlt, die Bankverbindung war dem Unternehmen aber völlig unbekannt. „Das ist vermutlich nur die Spitze des Eisberges”, sagte AGV-Hauptgeschäftsführer Christian Ullrich dem SR.

Darauf sollten Kunden achten

Der AGV Bau Saar rät Verbrauchern, bei Handwerkerrechnungen im Briefkasten auf eventuell geöffnete Umschläge, Versandstempel oder andere Manipulationen zu achten und bei Zweifeln vor der Zahlung das Unternehmen zu kontaktieren.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 03.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja