Piktogram eines Rollstuhlfahrers (Foto: picture alliance/chromorange)

Acht Bewerbungen als Landesbehindertenbeauftragter

mit Informationen von Nelly Theobald   03.02.2020 | 12:11 Uhr

Für die neue Stelle als Landesbehindertenbeauftragter haben sich acht Personen beworben. Die Stelle wurde neu geschaffen. Zuvor war die Position nur ehrenamtlich besetzt.

Zwei Frauen und sechs Männer haben ihre Bewerbungsunterlagen für die neue feste Stelle beim Landtag eingereicht, teilte der Landtag auf SR-Anfrage mit. Am vergangenen Freitag war die Bewerbungsfrist zu Ende gegangen.

Video [aktueller bericht, 05.02.2020, ab Minute: 15:54]
Mehr dazu in den Nachrichten des aktuellen berichts

Bislang war die Funktion als Landesbehindertenbeauftragter ehrenamtlich ausgeübt worden. Seit sechs Monaten war die Position allerdings unbesetzt. Erst Ende des Jahres hat das Landtagsplenum die Voraussetzungen geschaffen, dass die Stelle besetzt werden kann.

Video [aktueller bericht, 03.02.2020, Länge: 3:16 Min.]
Acht Bewerber für Stelle des Landesbehindertenbeauftragten

Wahl am 12. Februar geplant

Die Bewerbungsunterlagen bekommen nun alle Abgeordneten sowie der Landesbehindertenbeirat. Letzterer will nach Angaben des Sozialverbands VdK am Dienstag über die Bewerber beraten. Am Mittwoch wird sich nach Landtagsangaben zunächst der Sozialausschuss damit befassen, am Donnerstag dann das Präsidium. Die Wahl ist für die Landtagssitzung am 12. Februar vorgesehen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 03.02.2020.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja