Baustellenplakat Industriegebiet Lisdorfer Berg (Foto: SR)

Abstimmung über Erweiterung Lisdorfer Berg begonnen

Karin Mayer   01.04.2021 | 06:29 Uhr

Nach Beginn der Abstimmung über die Erweiterung des Industriegebiets Lisdorfer Berg steigt die Zahl der Unterstützer. Nach den Stadtratsfraktionen von CDU, SPD und FDP spricht sich auch die IG Metall Völklingen für die zusätzlichen Flächen aus.

Die Gewerkschaft IG Metall weist darauf hin, dass in den letzten Jahren über 6000 Industriearbeitsplätze im Saarland verloren gegangen seien, weitere Arbeitsplätze seien bedroht. Deshalb sei es wichtig, neue Ansiedlungsflächen zu entwickeln, so die IG Metall. Das sei eine Überlebensfrage für die Menschen im Landkreis und im Saarland.

OB Demmer überrascht

Großes Interesse bei der Abstimmung zum Lisdorfer Berg
Audio [SR 3, Karin Mayer, 01.04.2021, Länge: 02:26 Min.]
Großes Interesse bei der Abstimmung zum Lisdorfer Berg

Die Linke im Saarland lobt die Bürgerbeteiligung durch die Stadt Saarlouis. Linken-Landesschef Thomas Lutze hält weitere Gewerbegebiete für notwendig. Allerdings fordert er aus klimapolitischen Gründen einen Bahnanschluss für Güter- und Warentransporte. Am Lisdorfer Berg wäre dann der Neubau einer Teilstrecke nötig.

Oberbürgermeister Peter Demmer (SPD) sagte dem SR, das Interesse der Bürgerinnen und Bürger sei größer als erwartet. Über den Rücklauf der Briefwahlunterlagen in der ersten Woche sei er positiv überrascht. Die Abstimmung erfolgt per Briefwahl bis zum 18. April.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 01.04.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja