Schüler bei einer Abschlussprüfung (Foto: dpa/Armin Weigel)

Abiturprüfungen im Saarland haben begonnen

mit Informationen von Stephan Deppen   20.05.2020 | 16:30 Uhr

Im Saarland haben am Mittwoch die schriftlichen Abiturprüfungen begonnen. Die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen laufen bis zum 3. Juli.

Den Auftakt der schriftlichen Abiturprüfungen bildete am Mittwoch das Fach Deutsch. Insgesamt sollen bis zum 3. Juli 3426 Schüler an 55 Standorten Prüfungen ablegen.

Termin verschoben

Ursprünglich war der Beginn der Prüfungen für Ende April geplant, aber wegen der Corona-Pandemie verschoben worden. Mit diesem Hintergrund finden die Prüfungen unter umfangreichen Hygiene- und Infektionsschutzauflagen statt.

Durchschnittsabitur ist kein Thema mehr

Schüler mit einem höheren Risiko für schwere COVID-19 Krankheitsverläufe können beispielsweise an schriftlichen und mündlichen Prüfungen in separaten Prüfungsräumen teilnehmen. Das Bildungsministerium versichert, alles für eine sichere Durchführung der Prüfungen und faire Bedingungen getan zu haben.

Die saarländische Landesregierung hatte im Hinblick auf die nationale und internationale Anerkennung des Abiturs entschieden, an den schriftlichen und mündlichen Prüfungen festzuhalten. Der Vorschlag, ein Durchschnittsabitur anhand bisher erbrachter Leistungen zu vergeben, war verworfen worden.

Mitte April hatte die Landesschülervertretung im Saarland sich für ein Durchschnittsabitur in der Corona-Krise ausgesprochen und den Ausfall der Abiturprüfungen gefordert. Ende April hatten sie vor dem saarländischen Bildungsministerium dafür demonstriert.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 20.05.2020 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja