Die Universitätsklinik in Homburg (Foto: SR Fernsehen)

Uni-Klinik will Warnstreik verhindern

  15.06.2018 | 16:38 Uhr

Die Universitätsklinik in Homburg versucht offenbar den für Dienstag und Mittwoch angekündigten Warnstreik der Pflegekräfte zu verhindern. Verdi-Gewerkschaftssekretär Michael Quetting teilte dem SR mit, die Klinikleitung habe eine einstweilige Verfügung beim Arbeitsgericht in Berlin eingereicht.

Quetting will am Samstag in Homburg die Belegschaft informieren. Die Pflegekräfte kämpfen um Entlastung. Darüber sei man auch bereit zu verhandeln, so die Klinikleitung. Einen Tarifvertrag Entlastung könne man aus rechtlichen Gründen aber nicht abschließen.

Am Donnerstag hatten sich Uni-Klinik und Verdi auf eine Notdienstvereinbarung für beide Tage geeinigt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 15.06.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen