Die Hermann Neuberger Sportschule in Saarbrücken (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Bundestagsanfrage zu LSVS-Affäre

Thomas Gerber   21.09.2018 | 15:02 Uhr

Die Finanzaffäre beim Landessportverband (LSVS) beschäftigt nun auch die Bundesregierung. Die FDP-Bundestagsfraktion will in einer Kleinen Anfrage unter anderem wissen, welche Bundesmittel zwischen 2000 und 2018 zur Förderung des Saar-Sports an den LSVS oder die Hermann-Neuberger Sportschule geflossen sind.

Darüber hinaus wollen die Liberalen Informationen über die Kontrolle der Mittelverwendung sowie über mögliche Unregelmäßigkeiten. Zudem geht es um die Teilnahme von Mitgliedern der Bundesverwaltung an Veranstaltungen des LSVS und den dabei erhaltenen Gegenwert.

Grußwort von de Maizière

In der Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion wird auch die Feier zum siebzigsten Geburtstag von Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU) erwähnt, bei der der damalige CDU-Innenminister de Maizière allerdings lediglich per Video-Botschaft ein Grußwort gesprochen haben soll.

Artikel mit anderen teilen