Kinder einer Kindertagesstätte essen ein Mittagessen. (Foto: dpa)

Neunkircher Stadtrat stimmt für Kita-Neubau

Stephan Deppen / Onlinefassung: Axel Burmeister   28.03.2019 | 12:02 Uhr

Im Stadtpark Neunkirchen wird eine neue Kindertagesstätte gebaut. Das hat der Stadtrat am Mittwochabend mit 24 zu 22 Stimmen beschlossen. Mit Blick auf die Vorgeschichte ist das eine große Überraschung.

Nicht alle Ratsmitglieder waren anwesend und in der Aussprache bekannte sich nur die SPD ausdrücklich zum Standort Stadtpark für die neue Kindertagesstätte. Sie beantragte eine geheime Abstimmung. Am Ende stand eine Mehrheit für das Projekt. Obwohl eine Bürgerinitiative massiv dagegen ist und andere Standorte für besser geeignet hält. Diese hatten die Ratsmitglieder vor der gestrigen Sitzung noch einmal besichtigt, nachdem schon in der Februar-Sitzung kein Beschluss gefasst worden war.

Die Stadt hatte ihre Pläne kurzfristig geändert, um den Rosengarten zu erhalten. Da jetzt nur eine Grundsatzentscheidung gefallen ist, aber nicht über konkrete Pläne abgestimmt wurde, geht es nun in die konkrete Plaung. Die Kita soll bis zu 130 Plätze anbieten und in den Stadtpark eingebunden sein. Für die geplante Eröffnung zum Kita-Jahr 2020/21 wird es allerdings eng.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 28.03.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen