Förderanlage der Grube Itzenplitz (Foto: SR)

Industriekultur soll weiterentwickelt werden

  01.08.2018 | 18:14 Uhr

Die Industriekultur im Saarland soll durch neue Leitlinien grundsätzlich neu geordnet werden. Außerdem soll in der kommenden Woche darüber entschieden werden, ob der Vertrag des Generaldirektors des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, Meinrad Maria Grewenig, verlängert wird.

Saar-Kulturminister Ulrich Commerçon (SPD) kündigte an, dass die sogenannten Premium-Standorte Velsen, Luisenthal, Camphausen und Itzenplitz zu Orten der Industriekultur weiterentwickelt werden sollen. Wie die Konzepte für die Standorte konkret aussehen sollen und wieviel Geld das Land dafür in die Hand nehmen will, ist aber noch völlig ungewiss.

In der nächsten Woche will die Landesregierung nach den Worten von Commerçon außerdem darüber entschieden, ob der Vertrag des Generaldirektors des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, Meinrad Maria Grewenig, verlängert wird.

Pläne zur Industriekultur im Saarland
Audio [SR 3, Barbara Grech, 02.08.2018, Länge: 03:04 Min.]
Pläne zur Industriekultur im Saarland
SR 3-Reporterin Barbara Grech über die Pläne und ihre mögliche Umsetzung.

Artikel mit anderen teilen