Das Impfzentrum in Saarbrücken (Foto: SR 1 / Frank Falkenauer)

Impfzentren im Saarland öffnen nicht wieder

Steffani Balle / Onlinefassung: Sandra Schick   02.11.2021 | 12:46 Uhr

Die Impfzentren im Saarland bleiben geschlossen. Das sagte Gesundheitsministerin Monika Bachmann dem SR. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte angeregt, die Impfzentren wieder zu öffnen, um Dritt-Impfungen verabreichen zu können.

"Ich werde die Impfzentren nicht wieder öffnen", sagte die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) auf SR-Anfrage. Das Saarland habe eine hohe Impfquote, eine niedrige Inzidenz und niedrige Belegungszahlen auf den Intensivstationen.

Messegelände steht nicht mehr zur Verfügung

Die beiden Impfzentren in Neunkirchen und Saarlouis würden derzeit zwar im "Stand-by-Betrieb" gehalten, aber die Auffrischungsimpfungen sollen nicht dort durchgeführt werden, sondern entweder durch mobile Teams oder beim Arzt.

Das Impfzentrum in Saarbrücken wird seit Mitte Oktober zurückgebaut und kommt für eine Reaktivierung ohnehin nicht infrage, weil das ehemalige Messegelände an einen privaten Investor verkauft ist und bald neu bebaut werden soll.

Wann und wo soll es die Auffrisch-Impfungen geben?
Audio [SR 3, Steffani Balle, 02.11.2021, Länge: 03:20 Min.]
Wann und wo soll es die Auffrisch-Impfungen geben?

Ärzte führen Impfungen in Praxen durch

Die niedergelassenen Ärzte seien in der Lage, die Auffrischungsimpfungen durchzuführen, so Bachmann weiter. Das habe ein Gespräch mit den beiden Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung im Saarland eindeutig ergeben.

Stand der Impfungen

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 02.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja