E-Tankstelle (Foto: dpa)

Discounter eröffnet E-Tankstelle

Stephan Deppen   30.08.2018 | 13:14 Uhr

Der Discounter Aldi Süd hat am Donnerstag am Standort Merchweiler eine öffentlich zugängliche Tankstelle für Elektroautos in Betrieb genommen. Zwei weitere Standorte werden derzeit eingerichtet.

Nach Unternehmensangaben sollen die Auflademöglichkeiten für Elektroautos im Saarbrücker Stadtteil Güdingen und in Perl-Besch installiert werden. Die drei E-Tankstellen im Saarland gehören zu einem Netz von 28 Stationen in Südwestdeutschland, die jeweils nicht weiter als 160 Kilometer auseinander liegen. Sie könnten während der Ladenöffnungszeiten ohne Registrierung genutzt werden. Der entnommene Strom sei kostenfrei. Zudem dürften auch Nicht-Kunden die Tankstellen anfahren.

Video [aktueller bericht, 30.08.2018, Länge: 3:06 Min.]
E-Tankstelle in Merchweiler eröffnet

Strom teilweise vom Supermarktdach

Der Strom für die Tankstelle in Merchweiler kommt zum Teil aus der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Supermarktes. Der Rest, so die Betreiber, sei Ökostrom. Über die Kosten für Errichtung und Betrieb der E-Tankstelle machte der Konzern keine genauen Angaben.

"E-Sprit" vom Discounter
Audio [SR 3, Stephan Deppen, 30.08.2018, Länge: 02:46 Min.]
"E-Sprit" vom Discounter
Gibt es so wenige Elektro-Autos, weil die Ladeinfrastruktur so lückenhaft ist? Oder gibt es nur so wenige Ladestationen, weil die Zahl der E- Autos noch so gering ist? Eine abschließende Antwort darauf gibt es wohl nicht, aber fest steht, dass das Saarland im Ländervergleich in beiden Punkten Dingen hinterherhinkt. Am 30. August hat jetzt Aldi Süd in Merchweiler die erste von drei öffentlich zugänglichen E-Ladesäulen des Unternehmens im Saarland eröffnet.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 30.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen