Ein Schüler schreibt das Wort "Integration" auf eine Tafel (Foto: dpa)

Integrationsoffensive angekündigt

Florian Possinger / Onlinefassung: Markus Person   06.09.2018 | 17:16 Uhr

Auf dem dritten Integrationsgipfel des Saarlandes hat Sozialministerin Monika Bachmann eine „Offensive für Integration“ angekündigt. Auf dem Gipfel waren unter anderem Vertreter des Bundes, des Landes, der Kirchen und der Wirtschaft anwesend. Der saarländische Flüchtlingsrat hatte seine Teilnahme zuvor abgesagt.

Bachmann betonte auf der Veranstaltung, nach rund drei Jahren sei die erste Phase der Aufnahme, Versorgung und Betreuung von Flüchtlingen geschafft und überwiegend erfolgreich gestaltet worden. Nun gelte es, die ins Saarland geflüchteten Menschen in den Alltag zu integrieren. Es sei der richtige Zeitpunkt für die "Offensive für Integration", für neue Impulse durch Politik und Gesellschaft. 

Der 3. Integrationsgipfel
Audio [SR 3, Carolin Dylla, 06.09.2018, Länge: 03:16 Min.]
Der 3. Integrationsgipfel
Sozialministerin Monika Bachmann (CDU) hatte für den 6. September zum dritten Saarländischen Integrationsgipfel geladen. Eine Zusammenfassung des Gipfels von SR-Reporterin Caroly Dylla.

Bachmann betonte, wesentliche Punkte seien schon in der Lebacher Erklärung" fesgehalten worden: „Dass wir uns gegen Rassismus, dass wir uns gegen alles was sich gegen Menschen die von Außerhalb zu uns kommen, aussprechen“, so die Ministerin.

Flüchtlingsrat fehlt

Unterzeichner der Offensive sind unter anderem die Handwerkskammer des Saarlandes, die Kirchen und Pro Ehrenamt. Der saarländische Flüchtlingsrat hatte seine Teilnahme gestern kurzfristig abgesagt und den Gipfel als "Schauveranstaltung" bezeichnet. Das Saarland verweigere vielen Flüchtlingen die Integration. Sozialministerin Bachmann bezeichnete das Verhalten des Rats als nicht klug. Schließlich habe es das Land geschafft, in einer Landesaufnahmestelle mit 1100 Plätzen mehr als 14.000 Menschen zu versorgen. Auch die Unterbringung der Geflüchteten in den Kommunen habe funktioniert. Vor diesem Hintergrund sei es unverständlich, dass der Flüchtlingsrat nicht am Gipfel teilgenommen habe.

Video [aktueller bericht, 06.09.2018, Länge: 2:07 Min.]
Dritter saarländischer Integrationsgipfel

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 06.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen