Luftbildaufnahme des Saarbrücker Ludwigsparkstadion im September 2019 (Foto: Alexander M. Groß)

Ludwigspark wird weitere 5,5 Millionen Euro teurer

Thomas Gerber / Onlinefassung: Anne Staut   31.01.2020 | 12:05 Uhr

Nächste Hiobsbotschaft in Sachen Ludwigspark: Der Bau des Stadions wird nochmals deutlich teurer. Laut Stadtverwaltung steigen die Kosten um weitere 5,5 Millionen Euro.

Die Gesamtkosten des Projekts erhöhen sich damit voraussichtlich auf 46,5 Millionen Euro. Die Stadt bestätigte dem SR am Freitag einen entsprechenden Bericht der Saarbrücker Zeitung. Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) sagte, bei der Summe handele es sich um die "echten Kosten für ein ligataugliches Stadion". Er stehe bereits mit dem Innenministerium in Kontakt, um die Nachfinanzierung abzustimmen. Er werde den Stadtrat bitten, in der Sitzung am 11. Februar die erforderlichen zusätzlichen Mittel bereit zu stellen.

Video [aktueller bericht am Samstag, 01.02.2020, Länge: 3:20 Min.]
Kosten für den Ludwigspark erneut gestiegen

Trotz der schwierigen Lage müsse alles getan werden, um das Projekt zum Abschluss zu bringen. Jede weitere Verzögerung würde den Umbau nur noch teurer machen.

"Äußerst schwierige Situation"

Ursache der Mehrkosten ist nach SR-Informationen unter anderem, dass der Rasen ausgetauscht werden muss. Zudem wurde die Sanierung der Flutlichtmasten teurer als geplant. In den 46,5 Millionen Euro ist darüber hinaus der Bau einer neuen Polizeiwache enthalten. Ursprünglich sollte der Umbau des Ludwigsparkstadions lediglich 16 Millionen Euro kosten.

Der saarländische Bauminister Klaus Bouillon (CDU) sprach von einer "äußerst schwierigen Situation" für die es im Moment noch keine Lösung gebe. "Das Ganze muss noch einmal im Kabinett diskutiert werden. Die Landesshauptstadt muss jetzt alle Einsparpotentiale prüfen."

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau vom 31.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja