Schüler melden im Unterricht. (Foto: dpa/Daniel Reinhardt)

50 zusätzliche Lehrer im Saarland eingestellt

  17.07.2020 | 16:29 Uhr

Das Saarland hat befristet 50 zusätzliche Lehrkräfte als Ersatz für Ausfälle wegen der Corona-Pandemie eingestellt. Weitere 50 sollen folgen, erklärte Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD). Außerdem kündigte sie die ersten Ausleih-Tablets für Schüler an.

Die Landesregierung hat für das kommende Schuljahr befristet insgesamt 100 zusätzliche Lehrkräfte eingeplant, um zu kompensieren, dass einige Lehrerinnen und Lehrer vulnerabel sind und daher nicht zum Unterricht eingesetzt werden können. Die noch ausstehenden 50 befristeten Stellen will die Bildungsministerin schnellstmöglich besetzen.

Video [aktueller bericht, 17.07.2020, Länge: 3:07 Min.]
Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot im Sommergespräch

Erste digitale Leihgeräte

Grünes Licht habe ihr Ministerium jetzt auch den Schulträgern für die angekündigten digitalen Leihgeräte geben können, sagte Streichert-Clivot. Zum neuen Schuljahr sollen insgesamt 24.000 Tablets in die Schulbuchausleihe gehen. Diese sollen zunächst nur für sozial schwächere Schüler zur Verfügung stehen. 

Flächendeckend wird es frühestens zum übernächsten Schuljahr digitale Leihgeräte geben. Diese werden aber erst ab Klassenstufe 3 angeboten. Erst- und Zweitklässler gehen leer aus.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 17.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja