Schild mit der Aufschift "Hier gilt die 2G Regel". (Foto: IMAGO / Bihlmayerfotografie)

2G im Einzelhandel

Yvonne Schleinhege   06.12.2021 | 20:02 Uhr

Im Einzelhandel im Saarland gilt seit Montag 2G. Nur wer geimpft oder genesen ist, darf Geschäfte, die nicht zum alltäglichen Bedarf gehören, besuchen. Dies sieht die aktuelle Rechtsverordnung des Landes vor. Die saarländischen Händler kritisieren die Regelungen.

Mitten im Weihnachtsgeschäft trifft die 2G-Regelung die Nicht-Lebensmittel-Händler hart. Auch ohne 2G-Regelung sei das Weihnachtsgeschäft bisher schlecht angelaufen, so Michael Genth vom Saarbrücker Verein für Handel und Gewerbe.

Bilanz nach einem Tag 2G im Einzelhandel
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 06.12.2021, Länge: 02:42 Min.]
Bilanz nach einem Tag 2G im Einzelhandel

Am ersten Adventswochenende sei die Saarbrücker Innenstadt zwar gut besucht gewesen, allerdings hätten die Besucher wenig gekauft. Das zweite Adventswochenende sei da etwas besser gelaufen. Doch ab heute rechnet der Händler mit einem deutlichen Einbruch.

Michael Genth: „2G ist eine Herausforderung für den Einzelhandel“
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 06.12.2021, Länge: 03:33 Min.]
Michael Genth: „2G ist eine Herausforderung für den Einzelhandel“

Finanzielle Hilfe für Händler gefordert

Der Handelsverband Deutschland berichtet, dass in den Bundesländern, in denen bereits am Wochenende 2G gilt, die Umsätze um über 40 Prozent eingebrochen seien. Der Vorsitzende des Saarbrücker Gewerbevereins, Michael Genth, fordert daher auch eine entsprechende finanzielle Unterstützung für die Händler.

2G im Einzelhandel: Gute Maßnahme oder Katastrophe?
Audio [SR 3, (c) SR 3 Patrick Wiermer, 06.12.2021, Länge: 03:35 Min.]
2G im Einzelhandel: Gute Maßnahme oder Katastrophe?

Zudem erneuert er seinen Appell, dass die Händler mit der 2G-Regelung nicht der Hebel sein dürften, um die Impfquote zu steigern; Einkaufen mit Quadratmeterregelungen, Maske und Abstand sei sicher.

Zum Beitrag: Diese Coronaregeln gelten im Saarland

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 05.12.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja