Einsatzfahrzeug der Polizei, Streifenwagen mit Blaulicht (Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt)

Zwölfjähriger mit Auto in Saarbrücken unterwegs

  17.12.2022 | 10:51 Uhr

In Saarbrücken ist am Samstagmorgen ein Zwölfjähriger hinter dem Steuer eines SUVs angehalten worden. Mit ihm im Auto waren noch vier weitere Jugendliche unterwegs.

Der Zwölfjährige war der Polizei gegen 4.15 Uhr aufgefallen, als er an der Wilhelm-Heinrich-Brücke auf die Autobahn 620 in Richtung Saarlouis auffuhr und dabei fast die Kontrolle über das Auto verlor.

Der Wagen konnte trotz Blaulicht erst am Ludwigskreisel gestoppt werden, in dem er von dem Streifenwagen kontrolliert ausgebremst wurde. Wie der Zwölfjährige an den Schlüssel des Autos kam, ist noch unklar. Mit ihm hatten noch vier weitere Jugendliche im Wagen gesessen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 17.12.2022 berichtet.


Weitere Themen im Saarland

Mehr Berechtigte, zu wenig Personal
Saar-Kreise rechnen mit Verzögerungen bei Wohngeldanträgen
Die Wohngeldreform ist für die Landkreise nicht einfach. Die Kreise rechnen mit mehr als drei Mal so vielen Wohngeldberechtigten im Saarland. Gleichzeitig gibt es noch nicht genug Personal für die Umsetzung.

23 Prozent niedrigerer Verbrauch
Saarländer sparen weiterhin Gas
Auch im November ist im Saarland deutlich weniger Gas verbraucht worden als in den Vorjahren. Die Einsparung war allerdings nicht mehr ganz so groß wie im Oktober. Seit gut zwei Wochen sinken die Speicherfüllstände deutschlandweit kontinuierlich.

Flächen vielfach noch zu dünn
Eisflächen an Seen nicht betreten
Aufgrund der eisigen Temperaturen sind viele Seen und Weiher im Saarland zugefroren. Die St. Ingberter Feuerwehr warnt jedoch eindringlich vorm Betreten der Eisflächen - und gibt Tipps, falls es doch zu einem Unglück kommt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja