Rosengarten Zweibrücken (Foto: imago images / Jahnke)

Zweibrücker Rosengarten leidet unter Corona

  03.11.2020 | 10:45 Uhr

Die Corona-Pandemie macht auch dem Zweibrücker Rosengarten zu schaffen. 78.690 Besucher kamen in diesem Jahr. Das sind deutlich weniger als in den Vorjahren, in denen stets die Marke von 100.000 Gästen geknackt werden konnte.

Wie viele andere Orte leidet auch der Rosengarten unter Corona. Wichtige Veranstaltungen wie zum Beispiel die Rosentage und der Rosenmarkt mussten ausfallen.  Sehr negativ hatte sich auch ausgewirkt, dass die Busgesellschaften Fahrten streichen mussten und somit im Rosengarten zahlreiche Besuchergruppen fehlten.

Planungen für 2021 laufen

Dem neuen Jahr sieht man optimistisch entgegen. So wurden schon jetzt die wichtigen Großveranstaltungen wie die Rosentage, der Rosengartenmarkt, ein Sommerfestival  sowie der Herbst-Gartenmarkt eingeplant.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 03.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja