Notarzt, Aufschrift auf der Tür des Fahrzeugs (Foto: IMAGO / Jochen Tack)

Zwei schwere Unfälle an Merziger Zebrastreifen

  20.07.2022 | 13:55 Uhr

Innerhalb von zwölf Stunden kam es an einem Merziger Zebrastreifen gleich zwei Mal zu schweren Verkehrsunfällen. Beide Opfer mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Gleich zweimal mussten die Merziger Polizeibeamten in einem Zeitraum von nur zwölf Stunden zum Zebrastreifen in der Losheimer Straße ausrücken: Am vergangenen Dienstagabend wurde dort zunächst eine 60-jährige Frau von einem Auto angefahren.

Der Autofahrer sagte, dass er die Frau nicht gesehen habe, weil er von der Sonne geblendet worden sei. Die 60-Jährige wurde dabei mehrere Meter durch die Luft geschleudert und und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zweiter Unfall zwölf Stunden später

Am Mittwochmorgen wurde dann an der gleichen Stelle ein elfjähriges Mädchen angefahren. Das Mädchen stand hinter einem Bus und wollte die Straße in Richtung Schule überqueren. Dabei wurde sie von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Auch sie musste im Krankenhaus behandelt werden.

Über dieses Thema hat auch die SR-Nachrichtensendung "aktuell 17.00 Uhr" berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja