Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Zwei junge Männer treten auf 20-Jährigen in Wadern ein

  17.10.2021 | 10:27 Uhr

In Wadern ist ein 20-jähriger Mann Opfer einer gefährlichen Körperverletzung geworden. Nach Angaben der Polizei wird zwei Männern im Alter von 17 und 19 Jahren vorgeworfen, die Haustür des Geschädigten eingetreten und auf ihn eingetreten zu haben.

Zwei junge Männer sollen am Samstagmittag in Wadern die Wohnungstür eines 20-Jährigen eingetreten und ihn aus seiner Wohnung gezerrt haben. Im Anschluss sollen die 17- und 19-Jährigen auf den Kopf und den Hals des Opfers eingetreten haben.

Laut Polizei wurden die mutmaßlichen Täter später am Waderner Busbahnhof festgenommen. Bei der weiteren Untersuchung stellte sich zudem heraus, dass die beiden unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol standen.

Jüngerer fuhr Roller

Ihnen wird nun gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch vorgeworfen. Gegen den 17-Jährigen wird zudem noch wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt, da er zuvor laut Polizei noch Roller gefahren sei.

Das Opfer sei nach einer ambulanten Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 17.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja