Zug der DB Regio (Foto: picture alliance/dpa | Lennart Preiss)

Regionalbahn kollidiert in Saarburg mit Baumstamm

  22.06.2022 | 12:27 Uhr

Am Montagabend ist ein Zug auf einer vielbefahrenen Strecke zwischen Saarbrücken und Trier mit einem Baumstamm kollidiert. Der Vorfall hat ein Verkehrschaos ausgelöst – bei 17 Zugverbindungen kam es insgesamt zu mehr als 900 Minuten Verspätung.

Bisher unbekannte Täter haben am Montagabend gegen 20.30 Uhr einen Baumstamm im Bereich des Sportboothafens Saarburg aufrecht auf die Gleise gelegt.

Wie die Bundespolizei Trier berichtet, ist eine aus Trier kommende Regionalbahn trotz eingeleiteter Schnellbremsung mit dem Baumstamm kollidiert.

Infolge des Zusammenstoßes sei der Zug derart beschädigt worden, dass er aus dem Betrieb genommen werden musste. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf einen fünf- bis sechststelligen Betrag.

17 Zugverbindungen betroffen

Verletzte gab es keine. Von dem Vorfall waren allerdings 17 Zugverbindungen betroffen. Insgesamt kam es dabei zu Verspätungen von 904 Minuten.

Hinweise von Zeugen nimmt die Bundespolizei Trier unter der Telefonnummer 0651/436780 entgegen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja