Dieses Nashorn-Männchen wurde am 18. Februar 2022 im Zoo von Amnéville geboren. (Foto: Zoo d'Amnéville)

Nashorn-Baby im Zoo von Amnéville geboren

  02.03.2022 | 08:40 Uhr

Nashorn-Nachwuchs im Zoo von Amnéville: Ein Breitmaulnashorn ist am 18. Februar zur Welt gekommen. Für den Tierpark ist es der dritte Rhinozeros-Zuwachs innerhalb der letzten vier Monate.

Nach Mosl und Céra, die am 6. Oktober 2021 beziehungsweise am 18. Januar 2022 das Licht der Welt erblickten, ist im Zoo im französischen Amnéville ein drittes Nashornbaby geboren worden. Das männliche Tier kam am 18. Februar zur Welt, wie der Zoo am Dienstag mitteilte.

Erstes Zusammentreffen wohl Mitte März

Ihm und seiner Mutter Hekaw, die bereits drei Babys im Zoo zur Welt gebracht hatte, geht es nach Angaben des Tierparks gut. Besucher können die drei Jungtiere mit ihren Müttern in ihren jeweiligen Bereichen entdecken.

Momentan wachsen die Tiere noch getrennt voneinander auf, bis sie ein gewisses Gewicht erreicht haben. Eine erste Begegnung für Mosl und Céra könnte in etwa zwei Wochen stattfinden.

Breitmaulnashörner sind in freier Wildbahn potenziell vom Aussterben bedroht. Der Zoo von Amnéville beteiligt sich nach eigenen Angaben an der Erhaltung gefährdeter und vom Aussterben bedrohter Arten.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja