Flughafen Luxemburg: Fund von 300 Kilogramm Kokain  (Foto: Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung Luxemburg)

Luxemburger Zoll entdeckt 300 Kilo Kokain

Axel Wagner   30.11.2018 | 16:43 Uhr

Kokain im Straßenverkaufswehrt von rund 45 Millionen Euro hat der Luxemburger Flughafen-Zoll am vergangenen Wochenende entdeckt. Die rund 300 Kilo waren in der Ladung eines Frachtfliegers aus Südamerika versteckt, wie die Verwaltung am Freitag mitteilte.

Die Zollverwaltung spricht von einem „Rekordfund“: Das Rauschgift sollte nach seiner Ankunft am Flughafen Findel in Luxemburg weiter in die Niederlande verschickt werden, teilte der Zoll am Freitag mit. Es wurde auf Anordnung der luxemburgischen Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Der „erhebliche Schlag gegen den Drogenhandel“ gelang dem Zoll bereits am vergangenen Wochenende. Aus ermittlungstaktischen Gründen habe man den Schlag gegen den Drogenhandel erst jetzt bekannt gegeben, teilte die Zollverwaltung mit.

Artikel mit anderen teilen