Jakob Matthias (Foto: Gog Concept/Georg Lauer)

Zauberer Jakob Mathias geht bei WM leer aus

  14.07.2018 | 16:40 Uhr

Der St. Wendeler Magier Jakob Mathias hat bei den Weltmeisterschaften der Zauberkunst im südkoreanischen Busan in der Sparte "Parlour Magic" keinen der ersten drei Plätze erzaubert. Bei seiner Show waren ihm Fehler unterlaufen.

Der 23-Jährige zeigte sich laut seinem Agenten enttäuscht. "Ich habe in meiner Show am Mittwoch leider zwei Fehler gemacht und das ist auf diesem Niveau schlecht", erklärte der Zauberkünstler. Neuer Weltmeister ist Marc Weide aus Berlin.

Mathias will sich erneut für die in drei Jahren in Kanada stattfindende WM qualifizieren. Im August wird er beim Straßenzauberfest in St. Wendel dabei sein. 

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 14.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen