Schneeglättewarnung bei einsetzendem Schneefall auf einer Bundesstraße (Foto: picture alliance/Silas Stein/dpa | Silas Stein)

Schnee sorgte für viele Polizeieinsätze im Nordsaarland

  27.11.2021 | 13:53 Uhr

Im Nordsaarland führte in der Nacht und am Samstagmorgen der erste Schneefall zu Verkehrsbehinderungen. Nach Polizeiangaben gab es rund 30 Einsätze wegen Verkehrsunfällen und liegengebliebenen Fahrzeugen. Allerdings blieb es bei Blechschäden.

Nach Polizeiangaben gab es ab dem späten Freitagabend besonders im Großraum Nonnweiler, Weiskirchen, Nohfelden und St. Wendel wegen des Schneefalls immer wieder Probleme auf den Straßen. Bis zum frühen Samstagmorgen war die Polizei hier rund 30-mal im Einsatz. Auch die Autobahnen A62 und A1 waren betroffen.

Autos und Lkws blieben liegen

Nach Angaben der Polizei ereigneten sich mindestens zwölf Verkehrsunfälle. Überwiegend sei es aber bei Blechschäden geblieben. Zudem seien mehrere Autos und Lkws liegengeblieben. Abschleppdienste waren im Einsatz, um die Fahrzeuge zu befreien. Einige Strecken mussten vorübergehend gesperrt werden.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten vom 27.11.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja