Helfer testen eine Frau mit einem Schnelltest auf das Coronavirus. (Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte)

Auch in der Notbremse viele Schnelltests

  06.05.2021 | 12:54 Uhr

Im Saarland lag die Zahl der Schnelltests mit rund 340.000 durchgeführten Schnelltests in der vergangenen Woche weiter auf hohem Niveau. Zudem wurden weitere zentrale Teststationen aufgebaut.

Mit den rund 340.000 Tests wurden etwa 16 Prozent weniger Schnelltests durchgeführt als noch eine Woche zuvor. Da waren es rund 407.000 Schnelltests, eine Woche davor 311.000. Die Positivrate in der vergangenen Woche lag bei 0,09 Prozent.

Die Landesregierung äußerte sich gegenüber dem SR erfreut darüber, dass die Saarländer das Angebot auch ohne besondere Anreize nutzten. Denn seit dem Greifen der Bundesnotbremse sind viele Öffnungsschritte, für die vorher ein Schnelltest notwendig war, weggefallen. Aktuell sind sie die Tests beispielsweise noch notwendig für den Besuch von Frisören, Gartenmärkten oder Zoos.

Testmöglichkeiten ausgebaut

In den vergangenen Tagen sind die Testmöglichkeiten im Saarland noch einmal weiter ausgebaut worden. So gibt es jetzt etwa in der Saarbrücker Europagalerie eine Teststation, ebenso vor dem Staatstheater oder auch vor dem Neunkircher Zoo. Und Wadern hat beispielsweise ein Corona Drive-In eingerichtet. Eine Übersicht über alle Testmöglichkeiten findet sich unter www.saarland.de/schnelltest.

Auch viele PCR-Tests

Die Zahl der PCR-Tests hat in der vergangenen Woche den bisherigen Höchstand dieses Jahres erreicht. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden 20.383 PCR-Tests durchgeführt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja