Blaulicht der Saarbrücker Feuerwehr (Foto: SR)

Beim Wurzel ausbrennen Gärten in Brand gesteckt

  08.09.2022 | 16:10 Uhr

Beim Versuch, eine Wurzel in ihrem Garten auszubrennen, hat eine Frau in St. Ingbert einen Feuerwehreinsatz verursacht. Die Flammen breiteten sich schnell in anliegende Gärten und eine Wiese aus.

Eine Anwohnerin in St. Ingbert hat am Mittwoch versucht, in ihrem Garten eine Wurzel zu beseitigen, teilte die Feuerwehr mit. Demnach wollte die Frau die Wurzel ausbrennen. Dabei geriet das Feuer außer Kontrolle und griff auf mehrere Gärten der Albert-Weisgerber-Allee sowie der Wiese an der Schillerschule über.

Rund 300 Quadratmeter Wiese brannten ab. Eine Anwohnerin unternahm erste Löschversuche, sodass die Flammen sich nicht auf Gebäude ausbreiten konnten.

Brand schnell gelöscht

Die angerückten Feuerwehrleute nahmen einen Löschangriff mit mehreren Strahlrohren von der Schillerschule aus vor, wodurch das Feuer schließlich gestoppt werden konnte. Der Feuerwehreinsatz dauerte eine Stunde.  

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja