Die Freiwillige Feuerwehr löscht einen Wohnungsbrand in Sulzbach nahe der Bahnstrecke Saarbrücken-Neunkirchen.  (Foto: Pascal Altmayer/Freiwillige Feuerwehr Regionalverband Saarbrücken)

Feuerwehr rettet bei Brand in Sulzbach zwei Menschen

  06.11.2020 | 08:21 Uhr

In Sulzbach hat die Feuerwehr am Donnerstagabend bei einem Wohnungsbrand zwei Menschen gerettet. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Eine Person sowie ein Hund konnten von der Feuerwehr ins Freie gebracht werden, eine weitere Person wurde über eine Steckleiter gerettet. Zwei Personen hatten sich nach Auskunft der Einsatzkräfte zuvor selbst in Sicherheit bringen können. 80 Rettungskräfte rückten aus, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Während der Löscharbeiten am Donnerstagabend war die Straße an der Sulzbacher Klinik teilweise gesperrt, das betraf kurzzeitig auch die Bahnstrecke zwischen Saarbrücken und Neunkirchen. Der Wohnkomplex ist nach dem Feuer unbewohnbar.

Mit Zigarette eingeschlafen

Erste Ermittlungen der Polizei zur Brandursache haben ergeben, dass ein Wohnungsbesitzer wohl mit einer brennenden Zigarette im Bett eingeschlafen war und erst durch die Flammen wieder wach wurde. Der 34-Jährige musste am Donnerstagabend mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung ein.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 06.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja