Feuerwehrauto (Symbolbild) (Foto: Pixabay / Rico_Loeb)

Frau durch Brand in Fechingen schwer verletzt

  10.03.2020 | 09:05 Uhr

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Saarbrücken-Fechingen ist am Montagnachmittag eine Frau schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben alarmierte die Frau zwar selbstständig den Notruf, hatte dann aber Schwierigkeiten ins Freie zu gelangen.

Gegen 15.40 Uhr kam es im Schlafzimmer des Wohnhauses aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand. Die 55-jährige Bewohnerin wurde dadurch geweckt und alarmierte die Feuerwehr. Allerdings konnte sie sich nicht mehr selbstständig aus dem Haus retten.

Nach Polizeiangaben hatte sie die Haustür zwar geöffnet, befand sich jedoch zusammengekauert im dahinterliegengen Flur. Eine aufmerksame Nachbarin sei ihr zu Hilfe geeilt und habe sie ins Freie gezogen. Die Verletzte wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache und Höhe des entstandenen Schadens machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 10.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja