Wohnbrand in Hoof (Foto: Dirk Schäfer / Feuerwehr St. Wendel)

Wohnhausbrand in Hoof

  12.12.2021 | 14:02 Uhr

Im St. Wendeler Ortsteil Hoof musste die Feuerwehr am späten Samstagabend zu einem Wohnhausbrand ausrücken. Zwei Personen konnten sich unverletzt aus dem Gebäude retten. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Gegen 21.30 Uhr am Samstagabend wurde die Rettungsleitstelle über einen Brand im St. Wendeler Ortsteil Hoof informiert. Anwohner hatten den Brand im Dachstuhl bemerkt und die Feuerwehr informiert.

Nach Angaben der Feuerwehr konnten sich zwei Hausbewohner im Alter von 47 und 54 Jahren rechtzeitig in Sicherheit bringen. Sie blieben unverletzt.

Feuerwehrmann verletzt

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus dem Dach des Hauses. Die Feuerwehr konnte jedoch ein Übergreifen der Flammen auf die unmittelbar angrenzenden Nachbargebäude verhindern.

Die Löscharbeiten dauerten nach Feuerwehrangaben bis in die Nacht. Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Laut Polizei beträgt der entstandene Sachschaden rund 50.000 Euro. Zur Brandursache liegen noch keine Angaben vor.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 12.12.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja