Schutzmasken (Foto: Sebastian Kahnert, dpa/Bildfunk)

Wo es die kostenlosen Masken gibt

  27.04.2020 | 22:00 Uhr

Zum Start der Maskenpflicht werden seit Montag im ganzen Saarland kostenlose Masken an die Bürger ausgegeben. Jede Kommune organisiert die Verteilung der Masken anders. In der Landeshauptstadt konnten die Masken am Montag an rund 80 Stellen abgeholt werden.

Gut 900.000 der 5,5 Millionen bestellten Schutzmasken gingen in die Landeshauptstadt Saarbrücken. Am Montag konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Masken an 80 Ausgabestellen abholen.

Verteilung der kostenlosen Masken
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 27.04.2020, Länge: 01:02 Min.]
Verteilung der kostenlosen Masken

Maskenausgabe in Saarbrücken
Audio [SR 3, (c) Simin Sadeghi, 25.04.2020, Länge: 01:12 Min.]
Maskenausgabe in Saarbrücken

Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) zog am Montagabend eine positive Bilanz. „Das war eine sehr kontrollierte und erfolgreiche Aktion.“ Der gemeinsame Einsatz habe sich gelohnt. Rund 450 Helfer, darunter 20 Ehrenamtliche, gaben an etwa 80 Ausgabestellen Masken aus. Die Verteilung wurde nach Angaben der Stadt gut angenommen und sei weitgehend reibungslos verlaufen. Lediglich zu Beginn hätten sich an den größeren Ausgabestellen wie in Dudweiler oder Malstatt vereinzelt Schlangen gebildet. Die Website mit den Ausgabestellen sei rund 220.000-mal aufgerufen worden.

Rund 1200 Bürger bestellten über die Hilfe-Hotline der Stadt Masken, dazu kamen noch zahlreiche E-Mails. Sie sollen schnellstmöglich ausgeliefert werden. Über die Verteilung der noch nicht ausgegebenen Masken will die Stadt in den kommenden Tagen gesondert informieren.

Drive-In-Stationen in St. Wendel

Die Kreisstadt St. Wendel hatte sich nach eigenen Angaben dazu entschieden, die Masken außerhalb der Kernstadt unter anderem durch die Ortsvorsteher und Ortsräte verteilen zu lassen. Für die Bewohner der Kernstadt gab es eine Drive-In-Station im Bereich Bosenbach.

Drive-In-Stationen in Merzig

Die Stadt Merzig richtete für die Maskenausgabe Drive-In-Stationen ein, die mit dem Auto durchfahren werden konnten. Aber auch Radfahrer und Fußgänger konnten sie nutzen. An der Ausgabestation an der Stadthalle konnten Bürger aus Besseringen, Bietzen, Brotdorf, Harlingen, Menningen, Merchingen und Merzig ihre Masken abholen.

Die Bürger aus Ballern, Büdingen, Fitten, Hilbringen, Mechern, Mondorf, Schwemlingen, Silwingen, Weiler und Wellingen erhielten ihre Masken an der Ausgabestelle auf dem Parkplatz des Schwimmbades "Das Bad". Die genauen Öffnungszeiten der Drive-In-Stationen sind auf der Internetseite der Stadt veröffentlicht.

Diese Städte liefern die Masken in Briefkästen

In Neunkirchen, Homburg, Völklingen, Dillingen, Lebach, St. Ingbert, Püttlingen, Blieskastel, Eppelborn, Bexbach, Losheim, Quierschied und Mettlach sollen die Masken in die Briefkästen der dort wohnenden Bürger geliefert werden.

In Neunkirchen sollte die Verteilung am Montag beginnen, wird sich aber unter Umständen über die ganze Woche hinziehen. Für Menschen, die gerade erst umgezogen sind oder noch keinen Briefkasten haben und sonstige Sonderfälle besteht ab Dienstag die Möglichkeit, sich telefonisch unter 06821/202-0 bei der Kreisstadt Neunkirchen zu melden.

St. Ingbert sucht noch freiwillige Helfer, die bei der Verteilung der Masken helfen. Sie sollen sich per Email unter ZentraleDienste@st-ingbert.de melden. Die Verteilung der Masken soll dort voraussichtlich erste ab Mitte der Woche erfolgen.

Auch die anderen Städte bitten ihre Bewohner um Geduld: Es könne dauern, bis jeder seine Masken im Briefkasten hat. In Beckingen sind nach Anwohnerangaben bereits am Samstagnachmittag die ersten Masken an einige Haushalte ausgeteilt worden.

Ottweiler: Ausgabestellen und Zustellung

In der Stadt Ottweiler werden die Masken je nach Wohnort über Ausgabestellen oder direkt in die Briefkästen verteilt. In der Kernstadt gibt es vier Ausgabestellen, davon zwei Drive-Ins. Wie die Ausgabe in den einzelnen Stadtteilen erfolgt, ist auf der Internetseite der Stadt Ottweiler nachzulesen.

Wadern bereitet sich seit Samstag vor

In Wadern hat die Feuerwehr bereits am Samstag mit der Verteilung der Masken begonnen. Sie will verschiedene Ausgabestellen einrichten. Das kündigte die Stadt auf ihrer Internetseite an.

Wallerfangen meldete bereits am Sonntag Vollzug: 9200 Sendungen mit insgesamt 46.000 Masken seien den Bürgern der Gemeinde in die Briefkästen gelegt worden.

In Sulzbach soll es Abholstellen geben

Die Stadt Sulzbach richtet zur Verteilung in jedem Stadtteil Ausgabestellen ein. Die genauen Standorte sind auf der Internetseite der Stadt zu erfahren. Mit der Maskenausgabe soll erst am Dienstag begonnen werden. Bexbach richtet entgegen der ursprünglichen Planung doch keine Abholstellen ein, sondern verteilt die Masken in die Briefkästen.

Friedrichsthal

In Friedrichsthal wurden die Masken auf dem Platz vor dem Rathaus und auf dem Bildstocker Marktplatz verteilt. Im Klaraschacht und in Maybach werden durch Helfer des Technischen Hilfswerkes die Masken in die Hausbriefkästen zugestellt, teilte die Stadt mit.

Drive-In auch in Saarlouis

Saarlouis hat Drive-In-Stationen zur Abholung der Masken eingerichtet. Die Stationen finden Sie auf der Internetseite der Stadt.

Ihre Gemeinde ist nicht dabei?

Alle Gemeinden des Saarlandes bitten ihre Bürger grundsätzlich, sich auf den Internetseiten der jeweiligen Gemeinde zu informieren. Dort sollen die Informationen über den Verteilungsmodus veröffentlicht werden, sobald sie vorliegen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 25.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja