Winfried Eduard Frank (Foto: imago images/Becker&Bredel)

Winfried E. Frank ist tot

Peter Sauer   05.02.2020 | 18:14 Uhr

Der langjährige Präsident der Handwerkskammer des Saarlandes, Winfried E. Frank, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Das teilte seine Familie mit. Der Maler- und Lackierermeister führte den Verband von 1974 bis 2004.

Handwerkskammer-Präsident Bernd Wegner würdigte das ehrenamtliche, unternehmerische und politische Wirken des Verstorbenen als einzigartige Leistung. Mit Frank verliere das Saarland eine große Persönlichkeit und einen erfolgreichen Unternehmer, der das Handwerk über Jahrzehnte weit über die Grenzen hinaus geprägt habe. Auf Franks Initiative entstand der Internationale Handwerkerrat – bestehend aus der Region SaarLorLux, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Video [aktueller bericht, 05.02.2020, ab Minute: 19:48]
Mehr dazu in den Nachrichten des aktuellen berichts

Als Würdigung seiner Verdienste wurde bereits im Jahr 2004 die Stiftung Saarländisches Handwerk e.V in die Winfried E. Frank Stiftung umbenannt.

25 Jahre CDU-Landtagsabgeordneter

Auch politisch war Frank prägend: 25 Jahre saß er für die CDU-Fraktion als Abgeordneter im Saarländischen Landtag. Zehn Jahre war er wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten am 05.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja