Windrad vor einem blau-weißen Himmel (Foto: dpa)

Zwei Windkrafträder am Pfaffenkopf

  27.08.2019 | 06:40 Uhr

Im Windpark Pfaffenkopf zwischen Riegelsberg und Saarbrücken werden zwei Windkraftanlagen gebaut. Wie die Betreiberfirma Duno-Air mitteilte, hat sie den Zuschlag von der Bundesnetzagentur erhalten.

Vom Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz wurden von den ursprünglich geplanten sechs Anlagen nur zwei genehmigt. Jedoch läuft zurzeit noch ein Widerspruchsverfahren, so dass die Ablehnung der vier Anlagen noch nicht rechtskräftig ist.

Allerdings wurde zwischenzeitlich das Waldgebiet, in dem die Anlagen gebaut werden sollen, zu einem historisch altem Wald erklärt. Das macht die Genehmigung weiterer Anlagen nach Angaben des saarländischen Umweltministeriums schwieriger, jedoch nicht unmöglich.

Strom für 3400 Haushalte

Die beiden Anlagen, die nun gebaut werden, sollen laut Duno-Air insgesamt sechs Megawatt an Strom erzeugen, genug für knapp 3.400 Haushalte pro Jahr. Jedoch werden auch bereits die zwei Windräder kritisiert. So moniert der Vorsitzende der CDU Saarbrücken-Burbach, Andreas Neumüller, dass für den Bau der Anlagen in ein intaktes Ökosystem eingegriffen werde.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 27.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen