Blick auf die Produktionsgebäude des Fleischherstellers Wilke Wurstwaren. (Foto: dpa/Uwe Zucchi)

Wilke-Fleisch auch in Produkten anderer Hersteller

  27.10.2019 | 21:18 Uhr

Die möglicherweise mit Keimen belasteten Waren des Wurstherstellers Wilke sind auch in Fertiggerichten anderer Hersteller verarbeitet worden. Das geht aus einer Antwort des hessischen Verbraucherschutzministeriums auf Fragen der Organisation Foodwatch hervor.

Laut Ministerium wurden aber auch diese Produkte durch den Rückruf erreicht. Von welchen Herstellern diese Fertiggerichte sind, in welchen Produkten und in wie vielen, lässt das Ministerium nach Angaben von Foodwatch jedoch offen.

Foodwatch kritisiert, dass die anderen Hersteller und Produkte nicht namentlich genannt werden. Die Organisation geht davon aus, dass in Haushalten und Supermärkten noch Fertiggerichte lagern, in denen Wilke-Wurst verarbeitet ist.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 27.10.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja