Ein Schild mit der Aufschrift „Zu Ihrem Schutz ist dieser Tisch gesperrt“ (Foto: picture alliance/Marijan Murat/dpa)

Wieder Corona-Verstöße in Saarbrücker Gaststätten

  06.09.2020 | 14:33 Uhr

In der Saarbrücker Innenstadt hat die Polizei am Samstagabend die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen in Gastronomiebetrieben kontrolliert. Wie die Polizei dem SR mitteilte, wurden insgesamt 26 Gaststätten kontrolliert. Zwei Betriebe wurden geschlossen.

Saarbrücken: Corona-Verstöße und der Ärger eines Gastwirte
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 07.09.2020, Länge: 02:55 Min.]
Saarbrücken: Corona-Verstöße und der Ärger eines Gastwirte

Bei der etwa sechsstündigen Kontrolle der Einhaltung der Corona-Vorschriften hat die Polizei am Abend 16 Verstöße festgestellt. In elf Fällen wurden die Betreiber mündlich verwarnt.

In einem Kebab-Imbiss wurden die Mindestabstände nicht eingehalten. Außerdem fehlte es an Desinfektionsmitteln. Zudem musste eine Kneipe im Nauwieser Viertel schließen. Auch hier wurden die Mindestabstände nicht eingehalten.

Auch letzte Woche zwei Betriebe geschlossen

Bereits am vergangenen Wochenende hat es in der Saarbrücker Innenstadt umfangreiche Polizeikontrollen gegeben. Dabei stellte die Polizei in 33 Gaststätten Verstöße gegen die Corona-Verordnung fest. Zwei Betriebe wurden geschlossen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 06.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja