Der Ehrenvorsitzende der Saar-FDP und früherer Wirtschaftsminister Werner Klumpp (Foto: picture-alliance / ZB | Rolf_Ruppenthal)

FDP-Politiker Werner Klumpp gestorben

Janek Böffel / mit Informationen von Christina Merziger   10.01.2021 | 12:55 Uhr

Der Ehrenvorsitzende der Saar-FDP und frühere saarländische Wirtschaftsminister Werner Klumpp ist am Freitag im Alter von 92 Jahren gestorben. Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic würdigte Klumpps Verdienste.

Video [aktueller bericht, 09.01.2021, Länge: 1:59 Min.]
Nachruf auf den verstorbenen FDP-Politiker Werner Klumpp

Der Mann mit der markanten Hornbrille war eine der prägenden Figuren der saarländischen FDP, aber auch der gesamten Landespolitik der 1970er und 1980er Jahre. Erst als Stadtverbandspräsident in Saarbrücken, dann als Landtagsabgeordneter und von 1977 bis 1982 schließlich als Wirtschaftsminister.

Für wenige Tage im Jahr 1979 war Werner Klumpp nach dem Tod von Franz-Josef Röder sogar kommissarischer Ministerpräsident des Saarlandes. Später wurde er Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes im Saarland

16 Jahre an FDP-Spitze

Die FDP an der Saar führte er insgesamt 16 Jahre: Von 1970 bis 1984 und dann noch einmal von 1998 bis ins neue Jahrtausend. Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic sagte, Klumpp habe als Minister mutig den Strukturwandel gestaltet und neue Strukturen und Arbeitsplätze in einer schwierigen Zeit geschaffen. Sein Tod habe die Partei erschüttert. Klumpp sei auch für ihn persönlich ein wichtiger Ratgeber gewesen.

Die derzeitige Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) betonte, Klumpp sei ein Wirtschaftsminister gewesen, der sich in schwierigen Zeiten nicht in die Büsche schlug. "Er hat sich in drei Kabinetten in den Dienst seines Landes gestellt. Für seine Verdienste werden die Saarländerinnen und Saarländer ihm ein ehrendes Andenken bewahren, weit über "seine" FDP hinaus.“

Auch der Linkenfraktionsvorsitzende Oskar Lafontaine betonte, Werner Klumpp habe "saarländische Geschichte" geschrieben. Er habe nicht nur entscheidend zur Politik des Stadtverbandes Saarbrücken und des Landes beigetragen, sondern sei unter anderem auch maßgeblich an der Wiederherstellung des Saarbrücker Schlosses, an der Neugestaltung der Saarbrücker Innenstadt sowie am Ausbau der Montanindustrie beteiligt gewesen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 09.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja