Großes Mausohr (Foto: picture alliance/dpa)

Weniger Fledermäuse im Saarland

  08.11.2018 | 21:13 Uhr

Im Saarland gibt es deutlich weniger Fledermäuse. Die Fledermausexpertin des Nabu Saarland, Christine Harbusch, bezeichnete den Rückgang der Fledermäuse als „dramatisch“. Das hätten Zählungen und Untersuchungen mit Ultraschalldetektoren ergeben.

Insbesondere die Kolonien der Mausohren und einiger Waldfledermausarten seien zurückgegangen, so Harbusch. Gründe dafür seien unter anderem Windkraftanlagen und der Pestizideinsatz in der Landwirtschaft.

Auch fänden die Fledermäuse immer weniger Insekten als Nahrungsquelle. Im Saarland sind nach Angaben des Nabu insgesamt 19 Fledermausarten heimisch.

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten vom 08.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen