Eine Kundin schmökert am Bücherregal (Foto: dpa/Hendrik Schmidt)

Kinder erhalten Buchgutscheine

Sarah Schött   23.04.2019 | 08:47 Uhr

Der UNESCO-Welttag des Buches soll vor allem Kinder zum Lesen animieren. Er wird seit 1996 in Deutschland gefeiert und geht zurück auf die katalanische Tradition, zum Namenstag des heiligen Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Auch im Saarland wurde der Tag am Dienstag begangen.

Video [aktueller bericht, 23.04.2019, Länge: 3:32 Min.]
Der Welttag des Buches im Saarland

Rund 12.000 Schülerinnen und Schüler im Saarland haben zum Welttag des Buches in ihrer örtlichen Buchhandlung den Fantasy-Roman "Der geheime Kontinent" geschenkt bekommen. Darin geht es um den Drachen Siegfried, der die Geschichten verschlingt, die in der Welt der Bücher entstehen.

Bereits im Vorfeld hatten Lehrerinnen und Lehrer für 460 Klassen der Klassenstufen vier und fünf sowie von Integrations-, Förder- und Willkommensklassen Gutscheine für die Aktion bestellt. Die Kinder können diese bis zum 29. Mai einlösen.

Viele Veranstaltungen rund ums Lesen

Die Aktion soll dazu beitragen, Kinder mit spannenden und altersgerechten Geschichten für das Lesen zu begeistern. Rund um den Tag fanden noch viele weitere Veranstaltungen zum Thema Lesen statt. Viele Buchhandlungen boten Führungen an, um den Alltag des Buchhändlers kennenzulernen.

Der Welttag des Buches im Saarland
Audio [SR 3, (c) Sarah Schött, 23.04.2019, Länge: 03:02 Min.]
Der Welttag des Buches im Saarland
Welches Buch lesen Sie denn gerade? Falls ihre letzte Lektüre schon länger her ist, ist am Dienstag die perfekte Gelegenheit, wieder einzusteigen. Denn da ist der Unesco-Welttag des Buches, der vor allem auch Kindern die Freude am Lesen vermitteln soll. SR-Reporterin Sarah Schött hat sich im Buchhandel und in der Bibliothek umgehört, was die Trends sind und wie man Menschen zum Lesen animieren kann.

Über dieses Thema wurde auch in der SR3-Rundschau vom 23.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen