Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Weißer Transporter bremst Pkw aus und begeht Unfallflucht

  16.05.2022 | 07:57 Uhr

Nach einer Unfallflucht auf der A8 bei Perl sucht die Polizei Zeugen. Ein weißer Transporter war am Sonntagabend dort zunächst durch riskante Fahrmanöver aufgefallen. Er bremste einen anderen Autofahrer aus, bevor er selbst in der Leitplanke landete. Danach beging er Unfallflucht.

Nach Polizeiangaben ist ein weißer Transporter am Sonntagabend gegen 19.15 Uhr auf der A8 bei Perl zunächst durch riskante Fahrmanöver aufgefallen.

Das Fahrzeug, das laut Polizei einem Fiat Ducato ähneln soll, fuhr aus Richtung Luxemburg kommend in Fahrtrichtung Merzig. Zwischen Perl und dem Pellinger Tunnel überholte der Transporter einen anderen Verkehrsteilnehmer, scherte kurz vor diesem wieder ein und zwang ihn zu einer Vollbremsung.

Transporter prallt in Leitplanke

Anschließend fuhr der Transporter mit hoher Geschwindigkeit weiter, verlor dann aber die Kontrolle. Das Fahrzeug schleuderte nach links gegen die Mittelleitplanke, wurde dann quer über die Fahrbahn zurückgeschleudert und prallte gegen die rechte Leitplanke. Danach fuhr der Transporter in Richtung Merzig weiter.

Zwei Fahrzeuge beschädigt

Durch die Zusammenstöße mit den Leitplanken wurden Steine und Staub aufgewirbelt. Dadurch wurden der zuvor überholte Pkw und ein weiterer Pkw auf der Gegenfahrbahn durch Steinschlag leicht beschädigt.

Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen weißen Transporter geben können. Das Fahrzeug hatte nach Zeugenangaben an den Seiten eine Aufschrift einer unbekannten Firma.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja