Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Polizei zieht positive Bilanz der Weihnachtstage

  26.12.2018 | 19:43 Uhr

Die saarländische Polizei hat eine erste Bilanz der Weihnachtsfeiertage gezogen. Nach Angaben des Lagezentrums ist in diesem Jahr nicht mehr passiert als an einem normalen Wochenende. Eklatante Vorfälle wie etwa Wohnungsbrände seien ausgeblieben.

Nach Angaben des Lagezentrums sind rund 50 Prozent weniger Fälle von häuslicher Gewalt gemeldet worden als im Vorjahr. Ganz ruhig war es über die Feiertage dann aber doch nicht. So habe es an den Weihnachtstagen bisher 19 Einbrüche beziehungsweise Einbruchsversuche gegeben.

Video [aktueller bericht am 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2018, Länge: 2:37 Min.]
Polizei zieht Bilanz zu Weihnachtsfeiertagen

Auch die Zahl der Verkehrsunfälle habe sich verdoppelt. In acht Fällen sind dabei auch Personen verletzt worden. Bei einem Einsatz vor einer Saarbrücker Diskothek sei zudem ein Beamter verletzt worden. Er erlitt nach Angaben der Polizei einen Nasenbeinbruch.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 26.12.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen