Ein Tropfen Wasser kommt aus einem Wasserhahn. (Foto: dpa)

Wohngebiet "Am Homburg" war ohne Wasser

  21.06.2022 | 15:51 Uhr

Im Saarbrücker Stadtviertel "Am Homburg" ist am Dienstagmittag komplett das Wasser abgestellt worden. Grund war laut den Stadtwerken Saarbrücken eine beschädigte Hauptwasserleitung.

Nach Angaben der Stadtwerke Saarbrücken hat bei Kanalarbeiten ein Bagger das Rohr einer Hauptwasserleitung am Dienstagmittag stark beschädigt. In der Folge war im Saarbrücker Stadtteil "Am Homburg" komplett das Wasser abgestellt worden.

Das Wasser wurde zwischenzeitlich wieder angestellt, es könne aber noch zu Verschmutzungen des Trinkwassers und geringem Wasserdruck kommen. Es besteht aber keine Gesundheitsgefahr.

Im Wohngebiet sind vereinzelte Straßen gesperrt. Auch die Zufahrt vom Meerwiesertalweg war zeitweise gesperrt, aber ab dem Nachmittag wieder befahrbar.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 21.06.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja