Polizisten beim Aktionstag am 31.08.2017 in Saarbrücken (Foto: Innenministerium/SIMON AVENIA)

Was bringen Großkontrollen der Polizei?

  23.08.2019 | 15:45 Uhr

41 Großkontrollen durch die Polizei hat es in diesem Jahr bisher in der Saarbrücker Innenstadt gegeben. Dafür gab die Landesregierung rund 440.000 Euro aus. Zu viel, sagen Kritiker. Sie bezweifeln den Erfolg dieser groß angelegten Rundumschläge.

Die Bevölkerung Saarbrückens soll sich sicherer fühlen - das ist eines der Ziele, die das saarländische Innenministerium mit den Großkontrollen im Raum Saarbrücken verfolgt. Außerdem will man Präsenz zeigen und damit Straftäter im Vorhinein abschrecken.

Um das zu erreichen, wird ordentlich Aufwand betrieben: 41 Großkontrollen bei denen 1183 Polizeikräfte eingesetzt wurden gab es in diesem Jahr bereits. Dabei wurden knapp 2000 Personen kontrolliert und in der Folge 258 Strafverfahren eingeleitet. Die meisten davon betrafen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Linke: "Das sind Showveranstaltungen"

Vergleichsweise "mager" sei diese Ausbeute findet die Landtagsfraktion der Linken. „Für ein paar kernige Schlagzeilen wurde hier die Arbeitszeit der ohnehin überbeschäftigten Polizei vergeudet und damit letztlich viel Geld der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler verbraten“, so der Abgeordnete Dennis Lander. Er bezeichnet die Großkontrollen als "Showveranstaltungen".

Im Innenministerium ist man da naturgemäß anderer Meinung. Auch wenn nicht statistisch messbar sei, inwieweit die Großkontrollen dazu beitragen würden, Straftaten zu verhindern und das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu stärken, so sei man sich doch sicher: Die Kontrollen hätten die gewünschte Wirkung. Den Erfolg der Maßnahmen dürfe man nicht nur an der Zahl der eingeleiteten Strafverfahren messen.

Video [aktueller bericht, 20.08.2019, Länge: 1:48 Min.]
Grenzkontrolle an der Goldenen Bremm
Obwohl wir in einem grenzenlosen Europa leben, sind Grenzkontrollen notwendig. Diese werden grenzübergreifend organisiert und durchgeführt. Am 20. August kontrollierten mehrere Polizeieinheiten den Grenzübergang Goldene Bremm in Saarbrücken.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 22.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen