Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand (Foto: dpa)

Deutsche Rentenversicherung warnt vor Anruf-Betrugsmasche

  24.05.2022 | 15:28 Uhr

Die Deutsche Rentenversicherung im Saarland weist daraufhin, dass derzeit Telefon-Betrüger unterwegs sind. Sie drohen damit, dass die Versicherungsdaten der Angerufenen gelöscht werden. Wer einen solchen Anruf erhält, soll sich an die Service-Hotline der Rentenversicherung wenden.

Die Betrüger geben sich laut der Deutschen Rentenversicherung (DRV) als Mitarbeiter der Strafverfolgungsbehörde aus und drohen den Angerufenen damit, dass ihre Sozialversicherungsnummer sowie Vermögenswerte und Leistungen gesperrt werden könnten.

Anschließend fordern sie die Versicherten dazu auf, sich per Menüwahl mit einem persönlichen Ansprechpartner der Deutschen Rentenversicherung verbinden zu lassen. Darauf sollten die Angerufenen laut Rentenversicherung keinesfalls eingehen. Auch sollten sie kein Geld überweisen.

Daten werden nicht wegen Anruf gelöscht

Die gesetzliche Rentenversicherung kontaktiere ihre Versicherten nicht in dieser Form, so die DRV. Zudem sei es ausgeschlossen, dass die Sozialversicherungsnummer, im Rentenkonto gespeicherte Daten oder Leistungen aufgrund eines Anrufs gesperrt oder gelöscht würden.

Wer einen solchen Anruf oder ein zweifelhaftes Schreiben erhält, kann sich damit an das Servicetelefon der Rentenversicherung wenden. Die Mitarbeiter sind unter der Nummer 0800 1000 4800 erreichbar. Zudem hat die DRV auf ihrer Website eine Broschüre zum Thema "Vorsicht Trickbetrüger" zum Download bereitgestellt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja