Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Wandposter löst Polizeieinsatz aus

  07.04.2021 | 10:56 Uhr

In der Saarbrücker Innenstadt hat am Dienstag ein erotisches Wandposter in Kombination mit einer seltsamen Lichtspiegelung einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Frau hatte geglaubt, eine tote Person gesehen zu haben.

Wie die Polizei dem SR mitteilte, hatte sich eine Frau aus dem Saarbrücker Stadtteil St. Johann an die Beamten der Saarbrücker Karcherstraße gewandt, weil sie glaubte, durch das Fenster ihrer Wohnung eine erhängte Person im Nachbaranwesen gesehen zu haben.

Weil in der betreffenden Wohnung niemand auf Klopfen und Klingeln reagierte, öffneten die Polizeibeamten die Wohnung mit einem Generalschlüssel. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte dann lediglich ein größeres, im Schlafzimmer aufgehängtes Poster mit dem erotischen Motiv einer Frau.

Eine Lichtspiegelung habe dazu geführt, dass von der anderen Wohnung aus ein ungewöhnliches Bild entstanden sei, so die Polizei gegenüber dem SR.

Über dieses Thema hat auch die SR-Nachrichtensendung "aktuell - 16.00 Uhr" am 07.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja