Ein Schild weist auf eine Baustelle auf einer Autobahn hin. (Foto: dpa)

Vollsperrung der A8 bei Neunkirchen nach Luxemburg

  11.07.2020 | 08:41 Uhr

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) beseitigt noch bis voraussichtlich Sonntagnachmittag Asphaltschäden auf einer Brücke der A8 zwischen den Anschlussstellen Neunkirchen-Oberstadt und Spiesen. Die Fahrbahn in Richtung Luxemburg muss dafür vollgesperrt werden.

Die Arbeiten an der Brücke, die über die Spieser Straße in Neunkirchen führt, haben am Samstagmorgen begonnen. Der Autobahnverkehr wird laut LfS an der Anschlussstelle Neunkirchen-Oberstadt abgeleitet und über die L 114, Zweibrücker Straße, zur Scheibstraße und weiter über die L 285, Hermannstraße, zur Anschlussstelle Neunkirchen-Spiesen auf die A8 umgeleitet.

Dauert bis Sonntag

Im Kreuzungsbereich der Scheibstraße/Zweibrücker Straße sowie im Bereich der Hermannstraße/Spieser Straße wird die Vorfahrtsregelung geändert. Hier bittet der LfS um besonders vorsichtige Fahrweise. Die Vollsperrung soll bei gutem Wetter bis Sonntag, 16.00 Uhr, andauern.

Der LfS rechnet während der Bauzeit mit Verkehrsstörungen. Er empfiehlt den Verkehrsteilnehmern, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten und mehr Fahrzeit für die Umleitung einzuplanen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja