VENI VIDI PLAYMOBIL® - Römisches Leben in der Saar-Mosel (Foto: Römische Villa Borg/Moritz Leg)

Villa Borg zeigt römisches Leben mit Playmobil-Figuren

  17.05.2021 | 16:20 Uhr

Mit einer Playmobil-Sonderausstellung öffnet die Römische Villa Borg ab Dienstag wieder für Besucher. Die Ausstellung zeigt das römische Leben in der Saar-Mosel-Region im Miniaturformat - nachgebaut mit Playmobil-Figuren.

Gladiatoren und Galeeren, der Bau römischer Straßen oder das Luxusleben in der Villa Rustica: All das können Besucher ab dem 18. Mai in der Sonderausstellung "Veni Vidi Playmobil" bestaunen. "Liebevoll und detailgetreu" habe Peter Linn Szenen aus allen Bereichen des antiken Lebens nachgebaut, teilte die Villa Borg mit. Auch Fundstellen aus der Region wie die Villa von Nennig dienten dabei als Vorbild.

Besuch nur mit Termin und negativem Coronatest

Die Ausstellung ist bis Ende Oktober zu den normalen Öffnungszeiten zu besichtigen. Derzeit ist ein Besuch der Villa aufgrund der aktuellen Corona-Regeln nur nach vorheriger Terminbuchung möglich. Außerdem brauchen Besucher einen tagesaktuellen negativen Coronatest, müssen eine Maske tragen und sich bei ihrem Besuch über die Luca-App einchecken.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja