Schrottauto (Symbolbild) (Foto: pixabay)

Immer mehr Schrottautos in Neunkirchen

Maximilian Friedrich   16.11.2021 | 07:06 Uhr

In der Stadt Neunkirchen werden immer mehr schrottreife Autos illegal abgestellt. Nach Angaben der Stadtverwaltung hat sich ihre Zahl in den letzten drei Jahren mehr als verdreifacht. Allein in diesem Jahr mussten bislang 67 illegal abgestellte Autos verschrottet werden.

In Neunkirchen werden immer mehr schrottreife Autos auf der Straße abgestellt. Als einen Grund für die Steigerung sieht die Stadt Neunkirchen den lukrativen Handel mit Ersatzteilen. Demnach ist es attraktiv, Autos in Deutschland zu kaufen und diese auszuschlachten.

Ersatzteile und wertvolle Metalle würden dann verkauft und die Schrottautos abgestellt. Dadurch vermeiden die Unbekannten die Entsorgungskosten, denn nach Angaben der Stadt Neunkirchen werden die Autos oft unter falscher Identität gekauft. Eine Nachverfolgung sei so unmöglich.

Immer mehr Schrottautos in NK und SB
Audio [SR 3, (c) SR 3, 16.11.2021, Länge: 00:50 Min.]
Immer mehr Schrottautos in NK und SB

Problem vor allen in der Innenstadt

In Neunkirchen sind die Schrottautos vor allem im Innenstadtbereich zu finden. Nach Angaben der Stadtverwaltung hat sich die Zahl der illegal abgestellten Schrottfahrzeuge in den letzten drei Jahren mehr als verdreifacht. In diesem Jahr mussten bislang 67 illegal abgestellte Autos verschrottet werden.

Die Entsorgung eines Fahrzeuges kostet die Stadt knapp 100 Euro. In Saarbrücken mussten im vergangenen Jahr 105 Fahrzeuge auf Kosten der Stadt entsorgt werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja