Einsatzfahrzeuge der Polizei mit Blaulicht (Foto: pixabay/MagnusGuenther)

Polizei rückt an Halloween 345 Mal aus

  01.11.2021 | 09:55 Uhr

In der Halloween-Nacht von Sonntag auf Montag hat es im Saarland 345 Polizeieinsätze gegeben. Die allermeisten davon wegen Ruhestörungen.

Besondere Vorkommnisse hat es laut Polizei an Halloween im Saarland zwar nicht gegeben. Trotzdem sei es ein sehr hohes Einsatzaufkommen gewesen, sagte Dirk Nauert von der Lagezentrale. Insgesamt waren die Beamten saarlandweit in der Nacht 345 Mal im Einsatz.

Neben vermehrten Einsätzen wegen Ruhestörung seien die Polizistinnen und Polizisten auch wegen Schlägereien vor Clubs in Saarbrücken und St. Ingbert gerufen worden.

So wurde unter anderem vor einer St. Ingberter Kneipe ein 27-Jähriger bei einer körperlichen Auseinandersetzung zusammengeschlagen und verletzt. Der circa 30 Jahre alte Tatverdächtige flüchtete.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 01.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja