Polizisten kontrollieren Autofahrer im Umfeld von Schulen (Foto: SR)

Polizei erwischt viele Fahrer ohne Gurt

  13.11.2018 | 20:53 Uhr

Die saarländische Polizei hat in der vergangenen Woche bei umfangreichen Verkehrskontrollen von rund 17.000 Fahrzeugen insgesamt 615 Personen ohne angelegten Sicherheitsgurt angetroffen. In elf Fällen handelte es sich um Kinder.

Bei Nichtanlegen des Gurtes ist laut Polizei ein Verwarngeld in Höhe von 30 Euro fällig. In Fällen nicht ordnungsgemäß gesicherter Kinder erhöhe sich die Summe auf bis zu 70 Euro. Würden mehrere Kinder ohne jegliche Sicherung transportiert, komme noch ein Punkt in Flensburg hinzu.

Bei ihren Kontrollen hat die Polizei zudem 152 Fahrer erwischt, die durch elektronische Geräte, meist Mobiltelefone, abgelenkt waren. In einem solchen Fall drohe ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg. Ablenkung ist nach Polizeiangaben eine der häufigsten Unfallursachen.

Artikel mit anderen teilen